Einsatzbereiche BG-FA Fassadenrinnen

Einsatzbereiche

  • Terrassen, Flachdächer, Dachterrassen, Loggien und Ähnliches
  • an allen Aussenfassaden (z.B. Holz-, Putz- oder Glasfassaden)
  • bei Flächen mit zwei wasserführenden Ebenen
  • an Oberflächen, die bis an Fassaden herangeführt werden
  • bei Sanierungen und Neubauten

-

-

Einbau BG-FA Fassadenrinne bei einer Abdichtung unter 150 mm

Beim Einsatz einer BG-FA Fassadenrinne kann das Hinterlaufen der Abdichtung verhindert und der Austritt an der Schwelle auf 5 mm verringert werden. Die Einhaltung der Abdichtungshöhe gilt im gesamten Fassadenbereich.

-

Einbau BG-FA Fassadenrinne auf einer Dachterrasse

Die BG-FA Fassadenrinne mit Stichkanal ist selbst bei geringer Aufbauhöhe einsetzbar und empfiehlt sich bei größeren Entfernungen zum nächsten Dachablauf (Aufsatzelement).

-

Einbau BG-FA Fassadenrinne im erdberührenden Bereich

BG-FA Fassadenrinnen mit einseitiger Perforation, im Splittbett oder Einkornbeton verlegt, führen das anfallende Niederschlagswasser in den Untergrund zur Versickerung.

BG-FA Fassadenrinnen mit geschlossenem Rinnenkörper eignen sich zur kontrollierten Entwässerung des Niederschlagswassers und können an das Oberflächenentwässerungssystem angeschlossen werden.

-

-